Meldungen

Ankündigung: Oldieverkehr zum WDR2-Weihnachtswunder

von Linie D - Redaktion

Unser Weihnachtswunder-Express wird von zahlreichen Oldtimerbahnen am Sonntag, den 17.12.2023 bedient werden. Vom Zweiachserzug aus 1921 bis zum moderneren Gelenkwagen ist alles dabei - auch einige Fahrzeuge mit denen man sonst seltener mitfahren kann.

Obwohl sich das Jahr allmählich seinem Ende zuneigt, steht kurzfristig noch ein interessanter Oldtimer-Einsatz an: Der WDR sammelt nun zum zweiten Mal Spenden für einen guten Zweck. Vom 16. Bis 20. Dezember 2023 sendet WDR 2 rund um die Uhr aus einem gläsernen Studio auf dem Gustav-Gründgens-Platz. Im vergangen Dezember kamen beim ersten Weihnachtswunder in Dortmund mehr als 7 Mio. € zusammen.

Die Rheinbahn und die Linie D e.V. werden die Aktion mit einem Oldie-Verkehr – dem Weihnachtswunder-Express – unterstützen. Die Wagen werden am Sonntag, 17.12.2023, von 14 bis 18 Uhr ab der Haltestelle Schadowstraße U, unmittelbar in der Nähe des gläsernen Studios, starten. Zum Einsatz kommen die Züge 14+332, 583+797, 114+1629, 2432, 5101+1700. Eine Mitfahrt ist gegen Spende möglich, es werden vorab keine Fahrkarten verkauft.

Die Route lautet wie folgt:

Schadowstraße - Sternstraße - Nordstraße - Dreieck - Spichernplatz - Dreieck - Nordstraße - Sternstraße - Schadowstraße - Berliner Allee - Luisenstraße - Morsestraße - Bilker Kirche - Landtag/Kniebrücke - Graf-Adolf-Platz - Berliner Allee - Schadowstraße

Erste Abfahrten ab Schadowstraße: 14:07, 14:12, 14:22, dann alle 15 Minuten in Richtung Spichernplatz bis 17:57 Uhr. Ab 14:31 alle 15 Minuten in Richtung Bilker Kirche bis 18:01 Uhr.

Ein Ein- und Ausstieg an den Unterwegshaltestellen, außer an der Haltestelle Schadowstraße, ist nicht vorgesehen. Die halbe Runde über Spichernplatz dauert etwa 40 Minuten, die gesamte Runde etwa 75 Minuten.

Weitere Informationen zum WDR2 Weihnachtswunder erhalten Sie auf der Website des WDR (externer Link).


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 5?