Meldungen

Last Orders: Schlussverkauf in Mettmann

von Hans Männel

Letztmalig kommen die alten Rheinbahn-haltestellenschilder zum Verkauf.

Am 23. November endet der Verkauf der alten Rheinbahn-Haltestellenschilder mit einer letzten Veranstaltung im Rheinbahn-Betriebshof in Mettmann in der Seibelstraße. Zum letzten Mal haben die Fans Gelegenheit die kultigen Schilder zu erwerben. Noch rund 200 Tafeln aus den Bereichen Mettmann, Heiligenhaus, Velbert und Wülfrath stehen zur Auswahl.

Seit 2016 wurden die Haltestellenschilder im Verkehrsgebiet der Rheinbahn gegen neu modernere und leichter zu pflegende Schilder ausgetauscht. Interessierten Fans bot die Rheinbahn - unterstützt von der "Linie D" - diese zu verschiedenen Gelegenheiten an. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen sozialen Zwecken in den jeweiligen Städten zugute.

Wer bisher noch keine Gelegenheit zum Erwerb eines solch ausgefallenen Andenkens hatte oder über die Verkaufsveranstaltungen nicht informiert war, dürfte - mit etwas Glück - noch ein passendes Deko-Objekt für den Garten, das Arbeitszimmer oder die Kellerbar finden.

Der Betriebshof Mettmann öffnet am 23. November von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr seine Tore. Jedes Schild kostet 20 EUR. Die Schilder sind mit rund 20 kg nicht leicht! Die Käufer sind daher gut beraten, auch an eine geeignete Transportmöglichkeit zu denken.


Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?